25.01.2023 - Brokstedt - News Nr.: 26278
Messerattacke in Regionalexpress: Zwei Personen getötet
Regionalexpress onTape - "Der Tatverdächtige hat offenkundig mehrere Fahrgäste angegriffen", so die Polizei - Mann greift Mitreisende in Schleswig-Holstein mit Messer an - Zwei Tote und sieben Verletzte bei Messerattacke im Zug - ein Verdächtiger festgenommen - SEK im Einsatz - Tatverdächtiger ist 33 Jahre alter, staatenlosen Palästinenser

© NEWS5 / Schröder

Am Mittwoch (25.01.2023) kam es am Bahnhof Brokstedt im Kreis Steinburg zu einer Messerattacke in einem Regionalexpress. Laut ersten Informationen griff ein Mann im RE 7, der von Kiel in Richtung Hamburg unterwegs war, Fahrgäste mit einer Stichwaffe an. Dabei erlitten zwei der Opfer tödliche Verletzungen, drei weitere schwere und vier Menschen leichte. Zeugen gelang es unmittelbar nach der Tat, den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei am Bahnhof in Brokstedt festzuhalten - auch er wies Verletzungen auf.

Der Tatverdächtige konnte von der Polizei am Bahnhof in Brokstedt festgenommen werden. Nach aktuellem Stand befanden sich etwa 120 Menschen im Zug. 

Update:

Nach dem tödlichen Angriff auf Fahrgäste der Regionalbahn am heutigen Nachmittag steht die Identität des Tatverdächtigen fest. Es handelt sich bei ihm um einen 33 Jahre alten, staatenlosen Palästinenser. Der Mann kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Hintergründe der Tat bleiben weiterhin unklar.


© 2002 - 2023 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0