13.01.2021 - Leipzig - News Nr.: 19804
Seltenes Winter-Gewitter in Leipzig: Winterdienstfahrzeug überschlägt sich auf schneebedeckter Straße
Donner, Schnee und starker Wind in Leipzig - Fahrer des Räumfahrzeuges muss verletzt ins Krankenhaus - Winterdienstfahrzeug überschlägt sich und kommt im Straßengraben zum Liegen - "Die Anfahrt war schwierig, wir hatten mit starkem Schneetreiben zu kämpfen. Zusätzlich war die Fahrbahn unter der Schneedecke vereist", sagt die Feuerwehr nach dem Unfall

© NEWS5 / Grube

Am Mittwochabend (13.01.2021) zog über Leipzig ein Winter-Gewitter. Am Abend starker Schneefall ein, dazu donnerte es und es wehte ein starker Wind. Die Folgen machten sich wenig später auf den Straßen bemerkbar: Laut Informationen unserer Reporter war es stellenweise sehr glatt. 

Während es in Leipzig direkt bislang durch das Wetter noch keine größeren Unfälle gab, verunfallte auf der B107 bei Grimma (Lkr. Leipzig) ein Winterdienstfahrzeug. Der Fahrer verlor aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Räumfahrzeug, dieses überschlug sich darauf. Schließlich kam das Fahrzeug auf der Seite im Straßengraben zum Liegen. Nach dem Unfall musste der Fahrer in ein Krankenhaus eingeliefert werden. 

Noch ist nicht klar, ob sich der Unfall aufgrund von Schneeglätte ereignete. Allerdings waren die Straßen rund um Leipzig am Mittwochabend teils sehr glatt. "Die Anfahrt war schwierig, wir hatten mit starkem Schneetreiben zu kämpfen. Zusätzlich war die Fahrbahn unter der Schneedecke vereist", sagte Michael Hennig von der Feuerwehr Grimma nach dem Unfall mit dem Räumfahrzeug. 


© 2002 - 2021 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0