10.09.2020 - Würzburg - News Nr.: 18776
Alkoholisierter Mann zündet Gartenhütte an
Gartenhaus durch Flammen komplett zerstört - Polizei nimmt Tatverdächtigen noch am Tatort fest - 32-Jähriger hatte Wert von 1,2 Promille - Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro

© NEWS5 / Höfig

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden am Donnerstag (10.09.2020) zum Brand einer Gartenhütte im Würzburger Stadtteil Heidingsfeld alarmiert. Das betroffene Gartenhaus befindet sich in einem Schrebergarten, gegenüber des ehemaligen Bahnhofgebäudes. Das Feuer griff auch auf die angrenzende Vegetation über und sorgte für eine enorme Rauchentwicklung. Die Gartenhütte wurde durch das Feuer komplett zerstört, es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

Im Rahmen der Ermittlungen schöpften die Beamten Verdacht, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde. Noch am Tatort konnte ein dringend Tatverdächtiger festgenommen werden. Offenbar war bei dem 32-Jährigen Alkohol im Spiel, ein Atemalkoholtest ergab 1,2 Promille. Die Kriminalpolizei Würzburg bittet um Zeugenhinweise. 


© 2002 - 2020 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0