20.08.2020 - Windsbach - News Nr.: 18631
"Schlaflose Nacht, bis sie gefunden ist": Vermisstensuche nach 16-Jähriger
Jugendliche fuhr mit dem Fahrrad von Zuhause los - Handy kann nicht mehr geortet werden - Personenspürhunde und Flächensuchhunde im Einsatz - Hubschrauber sucht aus der Luft - Zahlreiche Privatpersonen helfen bei der Suche

© NEWS5 / Bauernfeind

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (21.08.2020) wurde in Windsbach (Lkr. Ansbach) eine groß angelegte Suchaktion gestartet. Ein 16 Jahre altes Mädchen war von Zuhause mit dem Fahrrad los gefahren und hatte sich von Windsbach auf den Weg nach Neuendettelsau gemacht. Da die Jugendliche nicht an ihrem Zielort ankam, wurden die Rettungskräfte am Abend aktiv, um nach der 16-Jährigen zu suchen. 

Das Handy der Jugendlichen soll zuletzt um circa 15:30 Uhr in der Nähe von Reuth geortet worden sein, seitdem ist es ausgeschaltet. Mit zahlreichen Einsatzkräften wurde das Gebiet weiträumig durchkämmt. 13 Teams der Rettungshundestaffel vom BRK waren im Einsatz, um mit Personenspürhunden und Flächensuchhunden nach dem jungen Mädchen zu suchen. "Die Personenspürhunde suchen den individuellen Geruch einer Person. Flächensuchhunde suchen jede menschliche Witterung und zeigen sie an", erklärt Fachdienstleiterin Constanze Decker.

Ein Hubschrauber der Polizei durchsuchte das Gebiet aus der Luft, während die Feuerwehr durch die Maisfelder ging. Auch Nachbar Gerd Steiner, der direkt neben der Familie der vermissten Jugendlichen wohnt, wollte nicht untätig bleiben und startete einen Aufruf im Internet. Gemeinsam mit rund 30 bis 40 Personen, die in ihren privaten Autos oder auf Motorrädern unterwegs waren, durchsuchte er Windsbach. "Ich bin selber Vater von zwei Stieftöchtern und einer eigenen Tochter. Wird eine schlaflose Nacht, bis die Kleine gefunden ist", so Steiner. Noch in der Nacht musste die Suche nach der 16-Jährigen erfolglos abgebrochen werden.

Update 21.08.2020:

Auch am Freitag (21.08.2020) geht die Suche nach der 16-Jährigen weiter. Insbesondere die Strecken zwischen dem Startort in Windsbach und dem eigentlichen Zielort in Neuendettelsau soll noch mal akribisch abgesucht werden. Dazu ist auch die Reiterstaffel der Polizei im Einsatz. Die Jugendliche war gestern nicht mehr bei ihrem Wohnort in Neuendettelsau angekommen. Eine Suche an einem letzten Handyortungspunkt verlief bisher ohne Ergebnis.

Update 21.08.2020 20 Uhr:

Wie die Polizei mitteilte, konnte die 16-Jährige aufgrund von Hinweisen eines Zeugen inzwischen im Stadtgebiet Schwabach gefunden werden. Die Jugendliche wurde wohlbehalten angetroffen.



© 2002 - 2021 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0