13.05.2020 - Hergatz - News Nr.: 17808
Küche in Mehrfamilienhaus in Vollbrand: Bewohner leicht verletzt
Circa 100.000 Euro Schaden - Technischer Defekt an Küchengerät verursachte Feuer - Bewohner mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung im Krankenhaus - Übergreifen der Flammen auf weitere Teile der Wohnung verhindert

© NEWS5 / Knappmeyer

Am späten Dienstagabend (12.05.2020) entdeckte der Mieter einer Wohnung in Hergatz (Lkr. Lindau) gegen 23:40 Uhr den Brand seiner Küche und alarmierte die Feuerwehr. Als die ersten Kräfte eintrafen, stand die Küche bereits in Vollbrand und es gab eine starke Rauchentwicklung. Ein Übergreifen der Flammen auf weitere Teile der Wohnung konnten verhindert werden. 

Es entstand ein Sachschaden von circa 100.000 Euro. Der Bewohner der Wohnung wurde bei dem Feuer leicht verletzt und kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Über 60 Einsatzkräfte der Feuerwehren, des Rettungsdiensts und der Polizei waren vor Ort. Die ersten Ermittlungen des Kriminaldauerdienst Memmingen ergab, dass das Feuer vermutlich durch einen technischen Defekt an einem Küchengerät ausbrach. 


© 2002 - 2020 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0