15.03.2020 - Pressath - News Nr.: 17396
In Baumgruppe gerast: Mann lässt brennendes Fahrzeug zurück
Unfallverursacher verschwand von der Unfallstelle - Autofahrerin bemerkte Feuerschein neben der Straße - Elf Bäume und mehrere Verkehrsschilder beschädigt - Polizeihubschrauber suchte Unfallstelle ab - 20.000 Euro Sachschaden

© NEWS5 / Masching

Am Sonntagmorgen (15.03.2020) befuhr eine Autofahrerin gegen 5:25 Uhr die NEW22 zwischen Dießfurt und Gmünd (Lkr. Neustadt an der Waldnaab). An der Kreuzung Josephstal entdeckte sie einen Feuerschein neben der Straße. Nachdem die Fahrerin angehalten hatte, sah sie ein brennendes Fahrzeug zwischen den Bäumen stehen und alarmierte umgehend die Rettungskräfte. Die Feuerwehren Dießfurt und Grafenwöhr löschten den brennenden Opel Corsa ab, konnten aber nicht verhindern, dass das Fahrzeug komplett ausbrannte. 

Ersten Erkenntnissen zu Folge befuhrt ein US Amerikanischer Staatsbürger mit dem Fahrzeug die NEW22 von Dießfurt kommend und schoss an der Kreuzung geradeaus in eine Baumgruppe. Dabei durchschlug der Wagen mehrere Bäume und kam kurz vor einem Weiher zum Stehen. Der Mann verließ anschließend den Leihwagen und entfernte sich von der Unfallstelle. Die Einsatzkräfte durchsuchten ergebnislos das nähere Umfeld. Da nicht klar war, ob sich noch weitere Personen im Opel befunden hatten, wurde ein Polizeihubschrauber angefordert. 

Der Wagen musste aufwendig von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Neben dem ausgebrannten Fahrzeug wurden noch elf Bäume sowie mehrere Verkehrsschilder beschädigt. Ersten Schätzungen zu Folge liegt der Sachschaden bei circa 20.000 Euro. Neben den Feuerwehren, war ein Rettungswagen und die Militärpolizei im Einsatz. 


© 2002 - 2020 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0