15.01.2020 - Leipzig - News Nr.: 17014
Verkehrsunfall mit fünf Fahrzeugen auf der Bundesstraße
Eine Person leicht verletzt ins Krankenhaus verbracht - Bundesstraße kurzzeitig voll gesperrt - Unfall sorgt für Chaos im Berufsverkehr

© NEWS5 / Grube

Am frühen Mittwochmorgen (15.01.2020) kam es auf der B2 stadteinwärts kurz vor der Ausfahrt Richard-Lehmann-Straße in Leipzig zu einem Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen. Ersten Informationen zu Folge hatte ein Spurwechsel von der rechten auf die linke Fahrspur zum Unfall geführt. Eine Toyota-Fahrerin bremste stark ab, woraufhin ein Golf auf den Wagen auffuhr. Drei nachfolgende Fahrzeuge konnten nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhren in die Unfallstelle. Insgesamt sollen sechs Personen in den fünf Fahrzeugen gewesen sein. Die 51-jährige Toyota Fahrerin kam leicht verletzt in ein Krankenhaus. 

Die Bundesstraße war kurzzeitig für Aufräumarbeiten voll gesperrt. Aufgrund der Sperrung kam es zu einem enormen Rückstau im Berufsverkehr welcher bis zur Abfahrt von der A38 zurückging. Laut Verkehrsfunk war mit circa 45 Minuten Wartezeit zu rechnen. Die Ausweichstrecken waren ebenfalls überlastet. 


© 2002 - 2020 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0