06.11.2019 - Ebnath - News Nr.: 16678
Meterhohe Flammen schlagen aus dem Dach
Wohnhaus brennt lichterloh - Verletzter 79-jähriger Bewohner kommt ins Krankenhaus - Übergriff auf Stallung konnten Kameraden verhindern - Löschwasser aus Weihern und Bächen gefördert - Feuerwehr über Stunden im Einsatz

© NEWS5 / Wellenhöfer

Großalarm für die Feuerwehr am Mittwochnachmittag (06.11.2019) im Landkreis Tirschenreuth. In Grünlas, einem Ortsteil der Gemeinde Ebnath, steht ein Wohngebäude auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Flammen. Ein 79-jähriger Mann, nach derzeitigen Angaben wohl der einzige Bewohner, kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus.  

Die Feuerwehr sah sich meterhohen Flammen gegenüber, die aus dem Dachstuhl schlugen. "Beim Ankommen hat das lichterloh gebrannt", so beschreibt Gerhard Horn, Kommandant der Feuerwehr Ebnath die Situation. Den Brand versuchten die Kameraden mit einem massiven Löschmitteleinsatz einzudämmen. Dafür pumpten sie Wasser aus nahegelegenen Weihern und Bächen ab.

Mit Erfolg, denn so konnten die Brandbekämpfer verhindern, dass sich das Feuer in die angrenzende Stallung durchfraß. Deshalb kam auch nach bisherigen Erkenntnissen kein Tier zu Schaden. Die Rauchsäule über dem Gebäude auf dem landwirtschaftlichen  Anwesen war allerdings weithin zu sehen - ebenso der Flammenschein. Bis in die Nacht hinein ist die Feuerwehr mit weiteren Nachlöscharbeiten beschäftigt, der Brand selbst ist glücklicherweise unter Kontrolle.


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0