01.11.2019 - Gemünden am Main - News Nr.: 16664
Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß auf regennasser Fahrbahn
VW auf Gegenfahrbahn geraten - Fahrzeuge landen nach Kollision im Grünstreifen - Toyota Fahrer mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht - Bundesstraße komplett gesperrt

© NEWS5 / Höfig

Zu einem schweren Frontalzusammenstoß kam es am Freitag (01.11.2019) auf der B26 bei Gemünden im Landkreis Main-Spessart. Ein 39-Jähriger war mit seinem VW in Richtung Gemünden unterwegs. Aus bislang unbekannten Gründen kam er auf regennasser Fahrbahn nach links ab. Das Fahrzeug fuhr eine Böschung entlang, bevor es wieder zurück auf die Fahrbahn geriet. 

Der 51-jährige Fahrer eines entgegenkommenden Toyota konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und die beiden Fahrzeuge kollidierten frontal miteinander. Beide Autos wurden in den Grünstreifen geschleudert. Die beiden Autofahrer erlitten bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen. Der 51-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert. Die B26 war für mehrere Stunden komplett gesperrt. 


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0