24.09.2019 - Memmelsdorf - News Nr.: 16458
SUV schießt auf Fußgängerinsel
Glücklicherweise keine Personen darauf - Zusätzlich Laternenmast und Ampel umgefahren - "Wir sind froh, dass kein weiterer Fußgänger beteiligt war", Udo Winkler, Einsatzleiter der Feuerwehr Memmelsdorf - Zwei Personen verletzt, davon eine schwer

© NEWS5 / Merzbach

Die Bilder aus Berlin, wo ein SUV in eine am Fußweg stehende Personengruppe traf und vier Menschen tötete sind wohl jedem noch im Kopf. Einigen Schutzengeln sei wohl Dank, dass sich solche Szenen nicht am Dienstagnachmittag (24.09.2019) in Memmelsdorf im Landkreis Bamberg wiederholten.

Eine 59-Jährige schoss hier mit ihrem SUV aus noch unbekannten Gründen direkt auf eine Verkehrsinsel, die zudem als Fußgängerüberweg dient. Dabei riss sie noch einen Ampelmasten und einen Laternenpfahl um. "Hier am Fußgängerüberweg, weil der doch sehr stark frequentiert ist, sind wir froh, dass kein weiterer Fußgänger beteiligt wurde, so Udo Winkler Kommandant der Feuerwehr Memmelsdorf und zugleich zuständiger Kreisbrandmeister. Die Bilder sprechen für sich - Wären hier Fußgänger gewesen, hätte es zu einer Katastrophe kommen können.

Glücklicherweise ist dies aber nicht der Fall und trotzdem gibt es zwei Unfallopfer zu beklagen. Während der Beifahrer nur leichte Verletzungen davon trägt, erleidet die 59-jährige Autofahrerin schwere Verletzungen. Beide kommen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.



© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0