15.09.2019 - Lehrberg - News Nr.: 16398
Hotelbesitzer will Feuerwehr an Löscharbeiten hindern
Eigentümer und Einsatzkräfte liefern sich verbale Auseinandersetzung - Polizei zur Unterstützung gerufen - Besitzer verbrannte Gartenabfälle auf Wiese - Rauchentwicklung in der Ortschaft

© NEWS5 / Haag

Der Besitzer eines Hotels verbrannte am Sonntag (15.09.2019) auf einer Wiese seines Grundstücks einige Gartenabfälle. Da es zu einer größeren Rauchentwicklung in der Ortschaft Lehrberg (Lkr. Ansbach) kam, wurde die Feuerwehr alarmiert. Nach ersten Informationen stellte sich der Besitzer beim Eintreffen der Einsatzkräfte in den Weg und wollte die Löscharbeiten verhindern. Auch soll es zu verbalen Auseinandersetzungen gekommen sein, bei denen der Eigentümer die Feuerwehr von seinem Grundstück verweisen wollte. 

Die Polizei wurde zur Unterstützung hinzugerufen. Die Feuerwehr sah das Feuer als Gefahr. Nahegelegene Bäume und eine Gartenhütte hätten durch den Funkenflug in Mitleidenschaft gezogen werden können. Die Polizei Ansbach hat die Ermittlungen aufgenommen. 


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0