06.08.2019 - Warmensteinach - News Nr.: 16125
Auf kurviger Strecke kollidiert: 78-Jähriger hat keine Überlebenschance
23-Jährige kracht mit ihrem Volkswagen in den Hyundai des 78-Jährigen - Junge Frau muss mit dem Rettungshubschrauber in Klinik geflogen werden -.Gutachter im Einsatz

© NEWS5 / Holzheimer

Tödliche Verletzungen erlitt ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag (06.08.2019) auf der Straße zwischen Weidenberg und Warmensteinach (Lkr. Bayreuth).

Gegen 16.15 Uhr fuhr eine 23-jährige Frau mit ihrem schwarzen Volkswagen auf der Staatsstraße St2181 in Fahrtrichtung Warmensteinach. Zur gleichen Zeit war ein 78-Jähriger mit seinem Hyundai in Fahrtrichtung Weidenberg unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierten beide Fahrzeuge im Verlauf der kurvigen Strecke auf Höhe Brunnenhaus miteinander.

Durch den Zusammenstoß erlitt der Hyundaifahrer tödliche Verletzungen, sämtliche Bemühungen eines alarmierten Notarztes waren vergebens. Ein Rettungshubschrauber flog die Frau mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. 

Zur genauen Klärung des Unfallherganges kam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bayreuth ein Sachverständiger an die Unfallstelle, der die Beamten der Polizeiinspektion Bayreuth-Land bei der Unfallaufnahme unterstütze.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 25.000 Euro. Die Staatsstraße musste während der Unfallaufnahme und zur Bergung der beteiligten Fahrzeuge durch einen Abschleppdienst komplett gesperrt werden.



© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0