04.08.2019 - Kulmain - News Nr.: 16106
Fahrt zum Wanderausflug endet in tödlichem Unfall
Suzuki und VW kollidieren frontal - 67-jährige Suzuki-Fahrerin hat keine Überlebenschance - Alle vier Insassen des VW erleiden schwere Verletzungen - "Solche Einsätze sind für uns nie leicht", sagt ein Feuerwehrmann - Zwei Rettungshubschrauber im Einsatz

© NEWS5 / Wellenhöfer

Es sollte ein gemütlicher Wanderausflug im Fichtelgebirge werden, doch dort kamen die zwei Ehepaare, die am Sonntag (04.08.2019) in ihrem VW auf der Staatsstraße 2665 unterwegs waren, nie an. 

Aus ungeklärter Ursache kollidierten sie zwischen Brand und Kulmain (Lkr. Tirschenreuth) mit einer entgegenkommenden Suzuki-Fahrerin, die in Richtung Kulmain unterwegs war, frontal. 

Während die 67-Jährige nur noch tot aus ihrem Suzuki geborgen werden konnte, konnten Ersthelfer die beiden schwerverletzten Ehepaare aus dem völlig demolierten VW befreien. Zwei Rettungshubschrauber und zwei Rettungswagen brachten die Verletzten nach der Erstversorgung an der Unfallstelle schließlich in Krankenhäuser. "Solche Einsätze sind für uns nie leicht", sagt Kreisbrandinspektor Otto Braunreuther nach dem Unfall.

Wie es zu dem traurigen Unfall kommen konnte, ist bisher noch völlig unklar. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter hinzugezogen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 50.000 Euro.


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0