16.07.2019 - Schwabach - News Nr.: 15948
Zwei Tatverdächtige nach Leichenfund festgenommen
Schneller Ermittlungserfolg der Kriminalpolizei Schwabach - Dringend Tatverdächtige wurden einem Haftrichter vorgeführt - 31-jähriger Bekannter und 29-jährige Ehefrau sind dringend tatverdächtig - Leiche wurde wohl mit einem Auto in den Wald gebracht - Gewalteinwirkung gegen den Kopf führte zum Tod des 27-jährigen Opfers - Motiv liegt laut Polizei im privaten Bereich

© NEWS5 / Merzbach

Es war ein schockierender Fund am Sonntagmorgen (14.07.2019) in einem Waldstück zwischen dem mittelfränkischen Lauf und dem Ortsteil Schönberg (Lkr. Nürnberger Land). Ein Pilzsammler hatte eine tote Person aufgefunden. Die Verletzungen des Toten ließen auf ein Gewaltverbrechen schließen. Noch am Sonntag ermittelte die Kriminalpolizei am Fundort der Leiche.

Bereits am Montag (15.07.2019) konnte die 25-köpfige Sonderkommission "Pilz" der Kriminalpolizei Schwabach einen Erfolg vermelden. Zwei dringend Tatverdächtige wurden bereits am Sonntag festgenommen. Die beiden, ein Mann und eine Frau, wurden noch am Montag einem Haftrichter vorgeführt.

Wie die Polizei nun bekannt gab, handelt es sich bei dem Toten um einen 27-jährigen Mann aus Lauf. Das Opfer hatte Stichverletzungen und massive Kopfverletzungen durch stumpfe Gewalteinwirkung. Das Opfer wurde nach derzeitigen Erkenntnissen mit einem Auto in das Waldstück transportiert. Aufgrund der Ermittlungen konnte die Kriminalpolizei noch am Sonntag einen 31-jährigen Bekannten des Opfers festnehmen. Dieser hatte zuletzt Kontakt zum späteren Opfer gehabt. Durch die Spurenlage im Haus und Auto des 31-Jährigen erhärtete sich der Tatverdacht.

Zusätzlich war wohl die Ehefrau des Tatverdächtigen beteiligt. Gegen die 29-Jährige wurde Haftantrag wegen des Verdachts der Beihilfe zum Totschlag gestellt. Das Motiv liegt nach Ermittlungen der Polizei im privaten Bereich. Beide Beschuldigten bestreiten eine Tatbeteiligung. Die Ermittlungen gegen die beiden Tatverdächtige dauern weiterhin an.


Weiterführende Informationen

© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0