14.04.2019 - Hilpoltstein - News Nr.: 15308
Der einzige Baum wurde zum Verhängnis
Autofahrer erliegt noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen – Feuerwehr muss 24-Jährigen aus Fahrzeugwrack befreien – Wagen kam in einer Linkskurve nach recht von der Fahrbahn ab – Unfallursache noch unklar

© NEWS5 / Fechner

Einen traurigen Start in den Sonntag (14.04.2019) hatten mittelfränkische Einsatzkräfte bei Tiefenbach (Lkr. Roth). Ein 24-jähriger Autofahrer prallte hier gegen einen Baum und erlag seinen Verletzungen noch am Unfallort.

Von Tiefenbach her kommend war der junge Mann mit seinem Corsa zwischen Oberrödel und Unterrödel auf der ST2225 unterwegs. Aus bislang noch unklarer Ursache geriet der 24-Jährige in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen den einzigen Baum. Dabei verformte sich der Kleinwagen so sehr, dass die Feuerwehr den Autofahrer mit schwerem Gerät aus seinem Corsa befreien musste.

Obwohl ein Notarzt sofort die Reanimation einleitete, kam jede Hilfe für den 24 Jahre alten Fahrer zu spät – er verstarb noch am Unfallort. Während der Unfallaufnahme war die Staatsstraße für den Verkehr gesperrt. Kräfte der freiwilligen Feuerwehr übernahmen die Umleitung.


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0