25.02.2019 - Eltmann - News Nr.: 15008
Vom Beschleunigungsstreifen unvermittelt auf die linke Spur gezogen
Golf-Fahrer achtet beim Auffahren auf A70 nicht auf nachfolgenden Verkehr - Ford kracht in das Heck des Volkswagens - Beide Fahrer leicht verletzt - 150 Meter langes Trümmerfeld

© NEWS5 / Merzbach

Am Montagmorgen (25.02.2019) kam es auf der A70 zu einem Auffahrunfall. Ein VW Golf-Fahrer wollte an der Anschlussstelle Eltmann (Lkr. Haßberge) auf die A70 in Richtung Bamberg auffahren. Nach Polizeiangaben wollte er möglichst schnell einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw  überholen, weshalb er unvermittelt auf die linke Spur zog. Hier nahte von hinten jedoch mit höherem Tempo ein Ford heran, dessen Fahrer nicht mehr bremsen konnte und in das Heck des Golfs prallte. Beide Fahrzeuge schleuderten über die Fahrbahn und hinterließen ein rund 150 Meter langes Trümmerfeld. Die Fahrer hatten Glück und kamen mit leichten Verletzungen davon. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 35.000 Euro, die A70 war für eine halbe Stunde komplett gesperrt.


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0