24.02.2019 - Dietmannsried - News Nr.: 15006
Ausgebrannter Kleinwagen fängt auf Abschleppfahrzeug erneut Feuer
Fahrer bemerkt Brand rechtzeitig - Mehrere tausend Euro Sachschaden

© NEWS5 / Liss

Am Sonntagnachmittag (24.02.2019) fing aus ungeklärter Ursache ein schon ausgebranntes Auto, das sich zu diesem Zeitpunkt schon auf dem Abschleppfahrzeug befand, erneut Feuer. In der Folge stand auch der Abschleppwagen in Flammen. Der Fahrer des Abschleppwagens lud den Kleinwagen am Rastplatz Allgäuer Tor nach einem Brand auf. Kurz nachdem der Fahrer auf die A7 auffuhr, bemerkte er, dass das geladene Fahrzeug wieder Feuer fing und fuhr von der A7 in Richtung Dietmannsried (Lkr. Oberallgäu) ab. Kurze Zeit später stand das Führerhaus des Abschleppwagens und der Kleinwagen in Vollbrand. Umgehend wurde die Feuerwehr Dietmannsried alarmiert, die mit 30 Mann ausrückte und das Feuer ablöschte. Warum der Kleinwagen wieder Feuer fing ist unklar. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0