21.02.2019 - Oberstdorf - News Nr.: 14995
Drei Passanten durch Autofahrer verletzt
80-jähriger Wagenlenker beschleunigte plötzlich aus ungeklärter Ursache – Zwei Personen schwer, eine Person leicht verletzt – Rettungshubschrauber im Einsatz

© NEWS5 / Liss

Ein Autofahrer befuhr am Donnerstag (21.02.2019) gegen 12.30 Uhr mit seinem Pkw den Bahnhofplatz in Oberstdorf (Lkr. Oberallgäu) , bei dem es sich um eine Straße handelt, die mit maximal 10 km/h befahren werden darf. Dort geriet das Fahrzeug mit zunächst angepasster Geschwindigkeit in den rechts danebenliegenden verkehrsberuhigten Bereich und beschleunigte dort aus noch unklarer Ursache auf einer sehr kurzen Strecke. Dadurch wurden nach jetzigem Kenntnisstand drei Fußgänger in dem belebten Bereich. 

Warum der einheimische 80-jährige Fahrer das Fahrzeug beschleunigte ist derzeit nicht bekannt und Gegenstand der Ermittlungen. Durch die Staatsanwaltschaft Kempten wurde ein Sachverständiger mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragt. Dieses soll unter anderem Aufschluss über die noch unbekannte gefahrene Geschwindigkeit und ganz generell den Unfallhergang geben.

Eine 58-Jährige erlitt einen Schock und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ein 60-Jähriger und eine 63-Jährige erlitten schwere aber nicht lebensgefährliche Verletzungen und wurden mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0