29.01.2019 - Auerbach in der Oberpfalz - News Nr.: 14840
Aufgrund Witterungsverhältnissen von Straße gerutscht
Fahranfängerin mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs – Auto rutscht in den Graben – Mäht dort nach 150 Metern kleinen Baum nieder und kippt auf die Fahrerseite – Großer Baum stoppt die Rutschpartie endgültig

© NEWS5 / Zeilmann

Auf Höhe Auerbach in der Oberpfalz kam am Dienstagmorgen (29.01.2019) eine 19-Jährige mit ihrem Auto von der Fahrbahn ab. Die junge Frau war in Richtung Neuhaus, auf der geräumten, aber doch noch etwas schmierigen, matschigen Straße unterwegs. Laut Aussagen von vor Ort, war ihre Geschwindigkeit nicht an die Witterungsverhältnisse angepasst, wodurch sie die Kontrolle verlor. Ihr Wagen rutschte Linkerhand in den Graben und schlitterte dort noch rund 150 Meter weiter, bevor er einen kleinen Baum ummähte und auf die Fahrerseite kippte. Ein unweit stehender großer Baum bremste die Rutschpartie endgültig ab und brachte das Auto zum Stehen. Die Fahranfängerin erlitt mittelschwere Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.



© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0