01.01.2019 - Bottrop - News Nr.: 14631
Amokfahrt in der Silvesternacht: 50-Jähriger verletzt bei gezieltem Anschlag vier Menschen
Laut Zeugen sei der Mann in der Bottroper Innenstadt gezielt auf Fußgänger losgefahren - Eine Person wurde schwer verletzt, drei weitere Personen kamen mit leichten Verletzungen davon - Tatverdächtiger kann in Essen festgenommen werden - Ermittler gehen von fremdenfeindlichem Motiv aus

© NEWS5 / van Gumpel

Schlimme Szenen in der Neujahrsnacht (01.01.2019) in der Bottroper Innenstadt: Bei einer Amokfahrt verletzte ein 50-Jähriger vier Menschen. 

Laut Polizei befuhr der Mann zunächst mit seinem Auto kurz nach Mitternacht, die Osterfelder Straße, wo er offenbar absichtlich auf eine Person zufuhr. Diese konnte sich jedoch retten und blieb unverletzt. 

Wenig später fuhr der Mann mit seinem Mercedes weiter Richtung Bottroper Innenstadt, wo er am Berliner Platz erneut auf eine Menschengruppe zufuhr. Dabei verletzte er mindestens vier Menschen, worunter auch syrische und afghanische Staatsangehörige waren. Eine Person erlitt gar schwere Verletzungen. 

Darauf flüchtete der 50-Jährige Richtung Essen, wo er von Polizei schließlich gestoppt und vorläufig festgenommen werden konnte. Laut den Beamten äußerte sich dabei fremdenfeindlich, derzeit gehen die Ermittler von einem gezielten Anschlag aus. 


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0