28.12.2018 - Nürnberg - News Nr.: 14613
Geldautomat in Nürnberg gesprengt
Täter flüchten in der Folge - Fahndung mit Polizeihubschrauber blieb erfolglos - Höhe des entstanden Schadens unklar

© NEWS5 / Grundmann

Am frühen Freitagmorgen (28.12.2018) zerstörten bislang unbekannte Täter im Nürnberg Stadtteil Ziegelstein einen Geldautomaten. Die Kriminalpolizei Nürnberg geht derzeit davon aus, dass die Unbekannten Bargeld stehlen wollten und bittet um Zeugenhinweise.

Alles begann gegen 04:45 Uhr, als die Polizei eine Alarmmeldung aus einer Bank im Karl-Jatho-Weg erhielt. Beim Eintreffen stellten die Polizeibeamten fest, dass sowohl die Glasscheibe des Gebäudes als auch ein Geldautomat stark beschädigt waren. Zeugen sahen kurz nach der Alarmauslösung zwei Männer mit einem schwarzen Audi A6 in Richtung Bienweg flüchten. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifen der Nürnberger Polizei und einem Polizeihubschrauber blieb jedoch erfolglos.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken sowie Beamte der Kripo übernahmen die Ermittlungen in der Bankfiliale und führten die Spurensicherung durch.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wurden bei der Sprengung des Geldautomaten keine Personen verletzt. Der Entwendungsschaden ist derzeit noch nicht bekannt. Auch der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht genau beziffert werden, dürfte jedoch nach ersten Schätzungen einige zehntausend Euro betragen.


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0