08.11.2018 - Rehau - News Nr.: 14383
Vor den Augen mehrerer Schulkinder: Renault kracht in Baum
Auto überholt Schulbus und kracht in Baum - Insassen des Busses sehen Auto in Baum krachen - Rettungsdienst muss nach dem Unfall in die Schule anrücken - Mehrere Schüler erleiden einen Schock - "Oft holt das Erlebte Augenzeugen ein, manchmal eine Stunde danach, machmal Tage danach", sagt der Leiter der Integrierten Leitstelle Hochfranken - Wir Renault gleicht nach Unfall einem Wrack - Fahrer des Unfallfahrzeugs kommt schwerverletzt in ein Krankenhaus

© NEWS5 / Fricke

Der Schreck steht ihnen auch Stunden nach dem schweren Crash, den sie mitansehen mussten ins Gesicht geschrieben. Alles begann am Donnerstagmorgen (08.11.2018) auf der Hofer Straße in der Nähe des Rehauer Ortseingangs (Lkr. Hof), als ein Renault einen vorausfahrenden Schulbus überholen wollte. Noch während des Überholvorgangs kam das Auto von der Straße ab und krachte mit voller Wucht in den Baum, direkt vor den Augen der Schüler im Bus. 

Der Fahrer des Busses setzte zwar seine Fahrt Richtung Schule fort, doch die schrecklichen Szenen bekamen die Schulkinder einfach nicht aus dem Kopf. Deshalb rückte der Rettungsdienst noch am Donnerstagmorgen in die Staatliche Wirtschaftsschule Hof an, um drei Jugendliche, die einen Schock erlitten hatten, zu versorgen. Zwei von ihnen mussten sogar in einem Krankenhaus versorgt werden. "Oft holt das Erlebte Augenzeugen ein, manchmal eine Stunde nach dem Geschehen, manchmal auch Tage danach", sagt Markus Hannweber von der Integrierten Leitstelle Hochfranken. "Wir empfehlen Augenzeugen, falls Beschwerden auftreten, sich an den Hausarzt zu wenden oder die 112 zu wählen, wir haben da Fachkräfte dafür, die den Betroffenen können", erklärt Hannweber weiter.

Unterdessen waren auch an der Unfallstelle Rettungsdienst und Feuerwehr im Einsatz. Am Ende musste der Fahrer, der aus noch ungeklärter Ursache verunglückte, mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Sein Renault glich nach dem Crash einem Wrack. 



© 2002 - 2018 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0