12.03.2018 - Nürnberg - News Nr.: 12888
Kaiserbock 2018 in Nürnberg angestochen
Heimatminister Dr. Markus Söder hat vor zahlreichen Gästen den Kaiserbock angeschlagen - Wolfgang Krebs strapazierte die Lachmuskeln als dreifacher Ministerpräsident

© NEWS5 / Herse

Ausgelassen war die Stimmung am Montagabend (12.03.2018) auf der Nürnberger Kaiserburg. Hier wurde traditionell der Kaiserbock vom Hofbräuhaus München durch Staatsminister Dr. Markus Söder angestochen. Es war einer seiner letzten offiziellen Termine als Finanz- und Heimatminister, ehe er demnächst in München als neuer Ministerpräsident vereidigt werden soll. Entsprechend gut gelaunt gab er sich an der Rednerkanzel, wo er auf seine Zeit als Minister zurückblickte und sich optimistisch der Zukunft stellt. Den ein oder anderen Seitenhieb konnte er sich dabei aber nicht verkneifen. "Heute kann ich nicht lange bleiben, da ich später noch nach München fahre, um sicherzustellen, dass dort heute wirklich alles glatt läuft", sprach er im Hinblick darauf, dass Horst Seehofer am Dienstagvormittag offiziell zurücktreten will.

Für die Lacher es Abends sorgte Wolfgang Krebs, der gleich als dreifacher Ministerpräsident auf die Bühne trat: Edmund Stoiber, Horst Seehofer und - natürlich - der designierte Ministerpräsident Dr. Markus Söder. Im Anschluss wurde das Kaiserbock-Bier gekonnt mit zwei Schlägen angestochen.


© 2002 - 2018 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0