28.02.2018 - Fürth - News Nr.: 12819
League of Legends Schulturnier in Fürth
Massiver logistischer Aufwand für Schüler und Lehrer – Veranstalter hoffen neue Tradition zu schaffen – Positive Rivalität zwischen den Schulen – E-Sports kommt in der Schule an

© NEWS5 / Oßwald

Kräftemessen zwischen zwei Schulen erfolgte früher in Form von Wettkämpfen auf dem Sportplatz – heutzutage jedoch ist das anders. Der Sportsgeist jedoch ist nicht verloren gegangen, allerdings kämpfen die Schüler nun virtuell in einem E-Sports-Turnier gegeneinander. Bereits zum zweiten Mal fand der „League of Legends“-Wettkampf zwischen dem Helene-Lange-Gymnasium und dem Heinrich-Schliemann-Gymnasium in Fürth statt.

Mit dabei waren nicht nur Schüler, sondern auch die Lehrer der beiden Schulen. Dabei kümmerten sich die Pädagogen nicht nur im Hintergrund um die Technik und den Ablauf, sondern nahmen teilweise auch aktiv am Turnier teil. „Dafür eine Plattform in der Schule zu schaffen halte ich für wichtig“, erklärt Lehrer Jürgen Herrmann. „Wenn man sich weltweit die LoL-Szene anschaut ist das beeindruckend und nicht nur eine Nische“. Jedoch gibt es natürlich auch Kritiker, aber das sehen Zuschauer und Teilnehmer gelassen. „Unter diesen sind Schüler dabei, die auch sehr erfolgreich in der Schule sind. Ist leider ein überholtes Stereotyp, welches die Medien Präsentieren, dass die Leute fettleibig sind oder nicht so gut in der Schule und immer daheim sind. Aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, dass das nicht zutrifft“, berichtet Harun Dündar, der sich als Zuschauer bei dem Event eingefunden hat.

Genauso wie ein Sportwettkampf auf dem Platz, will ein E-Sports-Turnier organisiert sein. Der logistische Aufwand den Schüler und Lehrer hier gemeinsam am Helene-Lange-Gymnasium bewältigt haben, um das LoL-Turnier am Freitagabend (23.02.2018) zu organisieren, ist enorm zu nennen. Trotz der einen oder anderen Schwierigkeit, waren aber alle mit Spaß dabei, egal ob im Orga-Team, in der Licht- und Ton-Gruppe oder als Analytiker auf der Bühne. „Vielleicht klappte es auch im nächsten Jahr, dass es wirklich ein Turnier zwischen den drei Fürther Schulen ist“, wünscht sich Lehrer Herrmann.


© 2002 - 2021 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0