17.08.2022 - Ingolstadt - News Nr.: 24425
Tote Frau in Auto am Straßenrand gefunden: Vermeintliches Opfer jetzt lebendig festgenommen
Es gab massive Zweifel an Identität der Frau - Tote ist ebenfalls 23 Jahre alt und sah Opfer auffallend ähnlich - Haftbefehl wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts gegen zwei Tatverdächtige

© NEWS5

Am Dienstagabend (16.08.2022) wurden die Rettungskräfte in Ingolstadt alarmiert, da eine offenbar hilflose Person in einem Auto in der Peisserstraße gefunden wurde. Nach erfolglosen Reanimationsversuchen der Polizei konnte durch den Notarzt nur noch der Tod der jungen Frau festgestellt werden. Die aus Ingolstadt stammende 23-Jährige wurde nach bisherigen Erkenntnissen Opfer eines Gewaltverbrechens. 

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat noch in der Nacht die Ermittlungen übernommen. Aufgrund der polizeilichen Maßnahmen war die Peisserstraße bis in den Vormittag hinein für den Verkehr gesperrt. Neben der Tatortarbeit konzentrieren sich die Ermittlungen der Polizei nun insbesondere auch darauf, das persönliche Umfeld des Opfers zu beleuchten.

Update 18.08.2022: 

Die durchgeführte Obduktion des Leichnams und die kriminaltechnischen Abgleiche der Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadthaben bereits am  Nachmittag massive Zweifel an der Identität der Frau aufgeworfen. Zugleich gingen mehrere Zeugenhinweise ein, die vom Fachkommissariat für Tötungsdelikte bei der Kripo Ingolstadt bearbeitet und ausgewertet wurden und diese Ermittlungsergebnisse bekräftigten.

Im Ergebnis leitete die Polizei noch am 17.08.2022 umfangreiche operative Maßnahmen ein, die gegen 21:55 Uhr zur Festnahme der in Ingolstadt wohnhaften Deutsch-Irakerin führten, bei der es sich um die zunächst als getötet benannte 23-Jährige handelt. Im weiteren Laufe der Nacht wurde in Ingolstadt ein 23-Jähriger Kosovare mit Unterstützung der Polizeiinspektion Spezialeinheiten in seiner Wohnung festgenommen, gegen den sich hinreichende Verdachtsmomente ergaben, an der Tötung der aufgefundenen Frau beteiligt gewesen zu sein.

Bei der am 16.08.22 aufgefundenen Leiche handelt es sich nach heutigem Ermittlungsstand um eine ebenfalls 23-jährige Frau, die in einem anderen Bundesland wohnhaft war und der nunmehr festgenommenen 23-Jährigen auffallend ähnlich sah. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen konzentrieren sich neben der Klärung der Motivlage und der Rekonstruktion des Tatablaufs auch darauf, eventuelle Vorbeziehungen der Tatbeteiligten untereinander und zur Getöteten zu klären.

Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt hat Haftbefehl wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts gegen die beiden Tatverdächtigen beantragt. Sie werden noch heute dem Haftrichter vorgeführt.





© 2002 - 2022 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0