03.09.2020 - Grub am Forst - News Nr.: 18732
Explosion während Löscharbeiten: Tür im Keller und Dachfenster aus der Verankerung gerissen
120 Einsatzkräfte nach Kellerbrand in einem Wohnhaus im Einsatz - Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache - Vermutlich technischer Defekt an der Speicherbatterie der Photovoltaikanlage

© NEWS5 / Ittig

120 Einsatzkräfte waren am Donnerstagabend (03.09.2020) in Grub am Forst (Lkr. Coburg) im Einsatz. Zuvor brach dort im Keller eines Wohnhauses ein Feuer aus. Während der Löscharbeiten kam es laut Aussagen der Feuerwehr zu einer Explosion, dabei wurde eine Tür im Keller und ein Dachfenster aus der Verankerung gerissen. Die Brandursache ist bislang noch unklar. Zwei Bewohner wurden wegen einer möglichen Rauchgasvergiftung vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Feuer entstand nach ersten Erkenntnissen aufgrund eines technischen Defekts der Speicherbatterie der Photovoltaikanlage des Wohnhauses. Die Brandfahnder der Kriminalpolizei Coburg haben die Ermittlungen aufgenommen. 


© 2002 - 2020 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0