25.06.2020 - Pegau - News Nr.: 18163
Bauernverband gibt Ernteprognose für 2020 ab
Prognose leicht unter dem Durchschnitt der vergangenen Jahre - Wetter und Corona-Pandemie machten den Bauern zu schaffen - Große bundesweite Unterschiede

© NEWS5 / Grube

Für die deutschen Landwirte hat das Jahr 2020 turbulent begonnen - erst machten Starkregen, Hagel und Spätfröste den Bauern zu schaffen und dann wirbelte die Corona-Pandemie die Märkte völlig durcheinander. Zum Auftakt der Ernte gibt Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes, am Donnerstag (25.06.2020) im sächsischen Pegau (Lkr. Leipzig) eine erste Prognose für 2020 ab.

Der Bauernverband geht in seiner Prognose von einer Getreideernte in Höhe von rund 43 Millionen Tonnen aus. Damit liegen die Erwartungen leicht unter dem Durchschnitt der vergangenen Jahre. Generell gebe es bundesweit sehr große regionale Unterschiede. Wichtig ist nach Angaben des Bauernverbandes, wie der einzelne Landwirt mit dem Klimawandel umgeht.


© 2002 - 2020 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0