25.03.2020 - Hollenstedt - News Nr.: 17474
Alkoholisierter Lastwagenfahrer kippt mit Gespann in Straßengraben
43-Jähriger wurde nur leicht verletzt - Bergungsunternehmen musste Lastwagen mit Kran aufstellen - Abfahrt Hollenstedt an der Autobahn musste gesperrt werden

© NEWS5 / Schröder

Am Mittwochabend (25.03.2020) kippte ein Zugmaschinengespann in der Abfahrt Hollenstedt von der A1 in Richtung Bremen zur Seite. Wie die Polizei vor Ort mitteilte, trafen die Rettungskräfte den Lastwagenfahrer stark alkoholisiert an. Es wird davon ausgegangen, dass der 43-Jährige mindestens zwei Promille hatte. 

Das Gespann aus Lettland war mit Holz beladen. Da bei dem Sturz der gesamte Auflieger verzogen wurde, musste ein Bergungsunternehmen das Holz entladen, ehe das Gespann mit einem Kran aufgerichtet werden konnten. Die Feuerwehr pumpte den Diesel aus dem Tank ab. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall kein weiteres Fahrzeug von dem umstürzenden Lastwagen getroffen. Der 43-jährige Fahrer zog sich ein paar Schürfwunden zu, wollte jedoch nicht in ein Krankenhaus. Die Polizei nahm den Mann mit auf die Wache. Die Abfahrt Hollenstedt war für die Dauer der Bergung voll gesperrt.


© 2002 - 2020 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0