02.02.2020 - Hirschaid - News Nr.: 17115
Um Leitplanke gewickelt: Beifahrerin greift ins Lenkrad
Wagen gerät ins Schleudern und kracht in Außenschutzplanke - Fahrzeuginsassen haben Schutzengel dabei - Junge Frauen nur leicht verletzt - Leitplanke aus den Verankerungen gerissen - Mercedes überschlägt sich nach Aufprall

© NEWS5 / Merzbach

Vier junge Frauen hatten am frühen Sonntagmorgen (02.02.2020) einen Schutzengel dabei. Durch ein unvorhergesehenes Ausweichmanöver auf der Autobahn A73 bei Hirschaid erschrak am Sonntagmorgen die Beifahrerin einer jungen Frau aus dem Landkreis Coburg und griff ins Lenkrad. Es kam zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden und vier Leichtverletzten.

Gegen 5.30 Uhr war die 18-Jährige mit drei weiteren Frauen in ihrem Mercedes auf der A73 Richtung Bamberg unterwegs. An der Anschlussstelle Hirschaid wollte eine 53-Jährige aus dem Landkreis Bamberg auf die Autobahn auffahren. Dies veranlasste die junge Frau zu einem abrupten Fahrstreifenwechsel nach links. Das Fahrmanöver erschreckte wiederum ihre 25-jährige Beifahrerin dermaßen, dass sie ins Lenkrad griff und dieses nach rechts zog. Daraufhin geriet der Mercedes außer Kontrolle, durchbrach die Außenschutzplanke und überschlug sich.

Sowohl die Fahrerin, als auch ihre drei Mitfahrerinnen im Alter von 22 bis 25 Jahren, konnten sich mit leichten Verletzungen aus dem Unfallwagen befreien. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 15.000 Euro. Die Sperrung des rechten Fahrstreifens dauerte bis 10.30 Uhr.



© 2002 - 2020 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0