12.01.2020 - Mitterteich - News Nr.: 16994
Kerze setzt Couch in Brand
Mieterin gerade noch rechtzeitig durch Rauchmelder gewarnt - Evakuierung von 40 Bewohnern des Hochhauses nötig - Feuerwehr hatte Flammen schnell unter Kontrolle

© NEWS5 / Wellenhöfer

Bei einem Brand in einem Hochhaus in Mitterteich (Lkr. Tirschenreuth) ist am Sonntagmorgen (12.01.2020) eine Frau verletzt worden. Das Feuer brach gegen 7.30 Uhr in einer Wohnung im sechsten Stockwerk des Hauses in der Porzelliner Straße aus. 

Während die Bewohnerin kurz das Wohnzimmer verließ, geriet offenbar durch eine brennende Kerze eine Couch in Brand. Die Mieterin konnte die Wohnung gerade noch selbst verlassen, nachdem der Rauchmelder angeschlagen hatte. Die Rettungskräfte brachten die Frau mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Kameraden der Feuerwehr verlegten im Treppenhaus eine Löschwasserleitung bis in das sechste Obergeschoß und brKachten den Brand schnell unter Kontrolle. Erst nachdem die Wohnung belüftet wurde, war ein Betreten möglich. 

Rund 40 Personen mussten während der Löscharbeiten ihre Wohnungen verlassen. Diese konnten jedoch, nach dem auch das Treppenhaus belüftet wurde, rasch in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Evakuierung verlief nach Angaben von des Kommandanten Franz Bauernfeind reibungslos. Insgesamt waren rund 90 Feuerwehrleute im Einsatz. Auch das BRK war mitzahlreichen Fahrzeugen vor Ort. Der Schaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro.


© 2002 - 2020 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0