29.11.2019 - Treuchtlingen - News Nr.: 16792
Nach Kollision mit Lastwagen: 19-Jähriger verstirbt im Krankenhaus
Autofahrer in Fahrzeug eingeklemmt - 19-Jähriger erlitt schwerste Kopfverletzungen - Rettungshubschrauber im Einsatz - Ersthelfer direkt zur Stelle

© NEWS5 / Goppelt

Zu einem tragischen Verkehrsunfall mit einem jungen Fahranfänger kam es am Freitag (29.11.2019) auf der Bundesstraße 2 zwischen Treuchtlingen und Osterdorf (Lkr. Weißenburg-Gunzenhausen). 

Der 19-jährige Fahrer eines VW Polo war in Richtung Nürnberg unterwegs als er aus unbekannten Gründen immer weiter auf die Gegenfahrbahn geriet. Ein 61-jähriger Lastwagenfahrer kam ihm entgegen und die beiden Fahrzeuge kollidierten. 

Der 19-Jährige war durch den Unfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt, konnte jedoch durch die Feuerwehr mit Hilfe von technischen Gerät befreit werden. Er erlitt schwerste Kopfverletzungen wurde an der Unfallstelle im Rettungswagen behandelt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der junge Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Er erlag seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus.  Der Fahrer des Lastwagens hatte mehr Glück und kam mit einem Schock davon. Ein Gutachter ist vor Ort an der Einsatzstelle. 

Glücklicherweise waren Ersthelfer direkt zur Stelle. Die beiden fuhren hinter dem verunfallten Auto und erlebten das Unglück live mit. Sie leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte erste Hilfe. 



© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0