12.09.2019 - Einhausen - News Nr.: 16386
Ersthelfer befreien Schwerverletzten aus Unfallwrack
Wagenlenker kommt nach rechts von der Fahrbahn ab – Auto reißt Weidezaun inklusive massiver Türe auf 50 Metern nieder – Skoda überschlägt sich anschließend vier Mal, bevor er auf Feld zum Stehen kommt

© NEWS5 / Ittig

Zum Glück waren Ersthelfer gleich zur Stelle. Auf der A71 in Fahrtrichtung Suhl ereignete sich am Donnerstagnachmittag (11.09.2019) ein Verkehrsunfall. Zwischen Mellrichstadt (Lkr. Röhn-Grabfeld) und Rentwertshausen (Lkr. Schmalkalden-Meiningen) kam ein Skoda aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab – der Fahrer schwer verletzt. 

Bevor der Wagen im angrenzenden Feld zum Liegen kam, schoss er durch einen Graben, riss 50 Meter Weidezaun inklusive einer massiven Tür nieder und überschlug sich vier mal. Der Wagenlenker war unfähig sich selbst aus dem Fahrzeugwrack zu befreien. Ersthelfer jedoch konnten ihn retten und bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreuen. Diese brachten den Schwerverletzten zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus nach Meiningen. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.



© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0