24.08.2019 - Gebsattel - News Nr.: 16253
Unterstand mit Holzlager abgebrannt
Rauchwolke von Weitem sichtbar - Radlader zieht Überreste zum Ablöschen auseinander - Geparkter Lastwagen leicht beschädigt - Polizei nimmt Ermittlungen zur Brandursache auf

© NEWS5 / Haag

Am Samstagabend (24.08.2019) kurz vor 20 Uhr mussten die Feuerwehren aus Gebsattel und Neusitz zu einem Brand ausrücken. An einer Gemeindestraße zwischen Gebsattel und Rothenburg ob der Tauber (Lkr. Ansbach) stand eine Überdachung und das dort gelagerte Holz in Flammen. Die Rauchwolke war schon von weitem sichtbar. Kurz nach dem Eintreffen wurden Kräfte aus Rothenburg nachgefordert.

Unter Atemschutz und von mehreren Seiten wurde das Feuer bekämpft. Nach etwa einer Stunde waren die Flammen aus. Mit einem Radlader aus der Ortschaft wurde dann das Holz auseinander gezogen, damit es möglich war, die letzten Glutnester abzulöschen. Die Feuerwehr aus Gebsattel pumpte das Wasser aus der nahegelegen Tauber, während die Feuerwehr Neusitz die Nachlöscharbeiten an dem Unterstand übernahm.

Ein Lastwagen, der unmittelbar vor dem Lagerplatz stand, konnte mit kleineren Schäden in Sicherheit gebracht werden. Nach ersten Informationen von vor Ort wurde niemand verletzt. Aktuell ist auch noch unklar, warum der Lagerplatz und die Hütte Feuer gefangen haben. Daher ermitteln die Beamten der Polizeiinspektion Rothenburg noch in alle Richtungen. Auch eine Brandstiftung lässt sich derzeit nicht ausschließen, weshalb die Polizei um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung bittet.



© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0