09.06.2019 - - News Nr.: 15677
Mount Sinabung ausgebrochen
Aschesäule bis zu sieben Kilometer hoch – Bisher keine Mitteilungen über Schäden oder Verletzte – Sperrzone bis fünf Kilometer vom Krater entfernt

© NEWS5 / DESK

Bange Blicke wandten sich am Sonntag (09.06.2019) auf der Insel Sumatra im Westen Indonesiens gen Himmel. Bei einem Ausbruch schoss der Mount Sinabung eine dicke Aschesäule bis zu sieben Kilometer hoch in den Himmel. Gegen 16:28 Uhr Ortsueit begann die Eruption von Asche und Rauch. Jedoch gibt es laut Medienberichten aktuell weder Schäden noch Verletzte zu beklagen. Aktuell gilt für den Vulkan die zweithöchste Alarmstufe mit einer Sperrzone bis zu fünf Kilometer vom Krater entfernt.



© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0