25.02.2019 - Theilheim - News Nr.: 15012
Autotransporter kippt nach Unfall um und liegt quer auf der Autobahn
Polizei zieht einen Gaffer nach dem spektakulären Unfall aus dem Verkehr (on Tape!) - Fahrer des Autotransporters fährt zunächst auf einen vorausfahrenden Truck auf und kommt darauf ins Schlingern - Insgesamt fünf Lastwagen und ein Auto sind schlussendlich in den Unfall verwickelt - Beteiligte haben einen Schutzengel und kommen allemit dem Schrecken davon

© NEWS5 / Paso

Nachdem ein Autotransporter am Montagnachmittag (25.02.2019)  auf der A3 quer lag, gab es stundenlang zwischen den Anschlussstellen Rottendorf und Würzburg-Randersacker kein Durchkommen auf der Autobahn mehr. 

Alles begann damit, dass der Fahrer eines Autotransporters, der in Richtung Frankfurt unterwegs war, auf einen vorausfahrenden Truck auffuhr. Darauf wisch der Mann nach links aus, wobei er ein Auto streifte. Dieses wurde durch die Wucht des Aufpralls in die Mittelleitplanke geschoben. Bevor der Fahrer des Autotransporters nun endgültig ins Schlingern kam, kollidierte er noch mit drei weiteren Lastwagen. Am Ende kippte das Führerhaus des Autotransporters um.

Wie durch ein Wunder wurde bei der Kollision der ingesamt sechs beteiligten Fahrzeuge niemand verletzt. Die Bergungsarbeiten zogen sich jedoch nach dem spektakulären Unfall stundenlang. Mehrere Gaffer nutzten die Gelegenheit und zückten im Vorbeifahren ihr Handy, mindestens einen Gaffer zog die Polizei noch am Nachmittag aus dem Verkehr.


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0