09.02.2019 - Bamberg - News Nr.: 14907
Gastherme explodiert in Wohnanwesen
Ausströmendes Gas verpufft und hinterlässt im Gebäudeinneren große Schäden - Eine Person erleidet Schock - Feuerwehr mit Großaufgebot im Einsatz

© NEWS5 / Merzbach

Über wahrscheinlich einen längeren Zeitraum ist in einem Wohnhaus in der Bamberger Schützenstraße am Samstag (09.02.2019) Gas aus einer defekten Therme ausgetreten. Durch eine noch unklare Zündquelle explodierte dieses Gas-Luft-Gemisch, was eine starke Druckwelle und Hitzeentwicklung zur Folge hatte. Die alarmierte Feuerwehr fand zahlreiche zerborstene Scheiben, eine zerstörte Tür sowie Inneneinrichtung und einen Riss im Mauerwerk vor. Ein Folgebrand erlosch glücklicherweise sehr rasch von selbst. 

Glücklicherweise befand sich zum Zeitpunkt dieser Verpuffung keine Person im 1. Obergeschoss. Lediglich eine Frau im Erdgeschoss erlitt durch die Ereignisse einen Schock. Da der Feuerwehr zunächst eine Explosion gemeldet worden war, rückte ein Großaufgebot an Einsatzkräften in das Haingebiet aus. Ein Statiker muss nun prüfen, inwieweit die Standfestigkeit des Gebäudes beeinträchtigt wurde.


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0