20.01.2019 - Windischeschenbach - News Nr.: 14783
Tödlicher Verkehrsunfall auf der Autobahn
Unbeleuchtetes, langsam fahrendes oder stehendes Fahrzeug auf der rechten Spur – Nachfolgendes Auto kracht in ebendiesen Wagen – Drittes Kraftfahrzeug ebenfalls in Unfallgeschehen verwickelt – Staatsanwaltschaft hat Gutachter hinzugezogen

© NEWS5 / Wellenhöfer

Unbeleuchtet und sehr langsam oder sogar stehend war laut Zeugenaussagen ein Verkehrsteilnehmer am Sonntagabend (20.01.2019) auf der A93 in Fahrtrichtung Hof unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Windischeschenbach (Lkr. Neustadt an der Waldnaab) und Falkenberg (Lkr. Tirschenreuth), kurz vor der Ausfahrt Rasstätte Waldnaabtal, kollidierte ein nachfolgender Wagen mit dem weißen Auto. Ein drittes Fahrzeug wurde ebenfalls in das Unfallgeschehen verwickelt.

Der Fahrer des ersten Wagens erlitt bei dem Aufprall so schwere Verletzungen, dass er diesen noch an der Unfallstelle erlag. Drei weitere Personen, welche sich in den anderen Fahrzeugen befanden, kamen glimpflich davon. Aufgrund der unklaren Sachlage wurde ein Großaufgebot an Rettungskräften zum Einsatzort alarmiert. Nachfolgend zog die Staatsanwaltschaft einen Gutachter hinzu, um die Umstände des Geschehens aufzuklären. Die A93 war für längere Zeit auf Höhe der Unfallstelle in Fahrtrichtung Hof komplett gesperrt.


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0