02.01.2017 - Geroldsgrün - News Nr.: 10574
Winterliche Straßenverhältnisse unterschätzt - Fahranfängerin verursacht Glätteunfall
Fahrzeug überschlägt sich mehrfach und landet auf Dach - Fünf Personen zum Teil schwer verletzt

© NEWS5 / Fricke

Eine 18-Jährige Fahranfängerin war am Montagabend (02.01.2017) mit vier Freundinnen in ihrem Wagen auf der ST2189 unterwegs. Auf Höhe von Pfarrschneidmühle im Gemeindegebiet Geroldsgrün (Lkr. Hof) verlor sie wohl aufgrund von winterlichen Straßenverhältnissen die Kontrolle über ihr Auto. Das Fahrzeug schlitterte einen Hang hinab, überschlug sich mehrfach und blieb dann schlussendlich etwa 50 bis 60 Meter weiter auf dem Dach liegen. Während sich drei Insassinen selbst aus dem Unfallfahrzeug befreien können und den Einsatzkräften entgegenlaufen, liegt eine weitere Insassin noch hinten im Wagen. Die 18-Jährige Fahrerin des Autos, ist im Wrack eingeklemmt. In Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst versorgen die Helfer vor Ort der Feuerwehr Geroldsgrün nach der ersten Sichtung die fünf Verletzten. Ihre Kollegen von der Feuerwehr kümmern sich in der Zeit um die Absicherung des auf dem Dach liegenden Fahrzeugs und befreien danach die eingeklemmte Fahrerin aus ihrer misslichen Lage. Glücklicherweise zogen sich vier der fünf Personen augenscheinlich nur leichte Verletzungen zu. Allerdings wurde bei dem Unfallgeschehen auch eine Person schwer verletzt. Rettungsdienst und Feuerwehr waren mit einem Großaufgebot vor Ort, um schnell professionelle Hilfe zu leisten. Trotz aller Professionalität gehen solche Szenen an den Einsatzkräften nicht spurlos vorbei. „Es ist immer ein blödes Gefühl, wenn man so etwas sieht. Man hat ja heute erst gehört, dass einige Jugendliche gestorben sind.“, erzählt Helmut Wirth, Einsatzleiter der Feuerwehr Geroldgrün.


© 2002 - 2020 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0