25.11.2019 - Erbendorf - News Nr.: 16768
Brand eines leerstehenden Mühlengebäudes
Nachbarn bemerkten den Feuerschein - Anwesen brannte bis auf die Grundmauern nieder - Zwei Feuerwehrleute durch geplatzten Schlauch verletzt - Brandursache noch unklar - Brandfahnder haben Ermittlungen aufgenommen

© NEWS5 / Wellenhöfer

Am frühen Montagmorgen (25.11.2019) um 01.49 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle Weiden der Brand eines unbewohnten Hauses mitgeteilt. Nachbarn hatten den Feuerschein an der Erbendorfer Plärnmühle (Lkr. Tirschenreuth) entdeckt und den Notruf getätigt. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehren stand das seit mehreren Jahren nicht mehr bewohnte Gebäude in Vollbrand. 

Wegen der Lage an der Fichtelnaab war die Wasserversorgung kein Problem. Nach 1,5 Stunden war das Feuer gelöscht. Das Anwesen brannte bis auf die Grundmauern nieder. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen mehrere 10.000 Euro.Beim Brand erlitten zwei Feuerwehrleute wegen eines geplatzten Schlauchs Verletzungen. Sie wurden vorsorglich mit dem BRK zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. 

Insgesamt waren zur Brandbekämpfung 140 Helfer vom BRK bzw. Feuerwehrmänner im Einsatz. Zur Brandursache kann noch keine Aussage gemacht werden, da der Brandort erst bei Tageslicht näher untersucht werden kann. Die Ermittlungen werden von der Polizeiinspektion Weiden geführt.

Bei Tageslicht wird erst das ganze Ausmaß des Schadens ersichtlich. Noch immer glühen vereinzelte Glutnester in dem Gebäude. Brandfahnder haben am Vormittag die Ermittlung aufgenommen.


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0