11.08.2019 - Neuhaus am Rennweg - News Nr.: 16156
Schlimmeres verhindert: Wohnungsbrand zufällig entdeckt
Hallenbesitzer stellt bei Besuch des Lagers dicke Rauchwolken fest – Feuerwehr kommt gerade noch rechtzeitig – Kräfte können Flammen auf Wohnung begrenzen – Warenbestand hätte hohe Brandlast gehabt – Keine Person verletzt

© NEWS5 / Ittig

Glück im Unglück hatte der Besitzer einer Halle am Sonntagmorgen (11.08.2019) in Neuhaus am Rennweg (Lkr. Sonneberg). Bei einem zufälligen Besuch seines dortigen Lagers entdeckte er gegen 6:30 Uhr dicke Rauchschwaden, welche aus der Wohnung im hinteren Gebäudeteil zogen. Sofort setzte er einen Notruf ab und die Feuerwehr rückte an.

Keine Minute zu spät, wie der Einsatzleiter berichtet. Zehn Minuten später hätte wohl nicht nur die Wohnung, sondern auch die Halle in Flammen gestanden. Die dort gelagerten Gegenstände, unter anderem Polstermöbel, hätten eine sehr hohe Brandlast gehabt. So konnten die Kameraden das Feuer, welches wohl im Wohnzimmer ausbrach, auf den bewohnten Gebäudeteil begrenzen. Verletzt wurde glücklicherweise keiner, denn zum Zeitpunkt des Brandausbruchs war keine zuhause. Aktuell ist die Wohnung nicht mehr bewohnbar.



© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0