04.08.2019 - Memmingen - News Nr.: 16109
Zwei Gefangene aus Justizvollzugsanstalt ausgebrochen
37-Jähriger am Montagnachmittag gefasst - 36-Jähriger am Montagabend festgenommen - Entscheidender Hinweis kam aus der Bevölkerung - 36-Jähriger und 37-Jähriger klettern beim Hofgang über die Gefängnismauern - Polizei leitet sofort Suchmaßnahmen ein - Spürhunde, Polizeihubschrauber und zivile Beamte immer noch im Einsatz - Bislang fehlt jede Spur von den Häftlingen

© NEWS5 / DESK

Aufregung in Memmingen am Sonntag (04.08.2019). Ein 36-jähriger und ein 37-jähriger Häftling brachen am Nachmittag aus der örtlichen Justizvollzugsanstalt aus. Laut Polizei gelang es den Verdächtigen beim Hofgang über die Gefängnismauern zu klettern und zu fliehen. 

Darauf flüchteten die Gefangen zu Fuß in Richtung der nahegelegenen Bahnstrecke. Umgehend leitete die Polizei eine großangelegte Suchaktion im gesamten Memminger Stadtgebiet ein. Gegen 15 Uhr, nachdem die Häftlinge in der Schwesternstraße gesehen worden waren, verlor sich deren Spur vollends.

In der Folge waren neben zivilen Beamten auch Polizisten mit Spürhunden und ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Doch die Suchmaßnahmen blieben bis in die Nacht hinein erfolglos. 

Bei den gesuchten Straftätern soll es sich um einen türkischen Staatsangehörigen und einen Georgier handeln. Laut Polizei waren beide wegen Raub- und Eigentumsdelikten inhaftiert. Die Polizei warnt die Bevölkerung davor, direkt Kontakt mit den Flüchtigen aufzunehmen, stattdessen solle sofort die Notrufnummer gewählt werden. Sachdienliche Hinweise zum Aufenthaltsort der beiden Männer nimmt die Polizeiinspektion Memmingen unter der Telefonnummer 08331 / 100-0 entgegen.

Update 05.08.2019: 

Gegen 14.45 Uhr nahm die Polizei einen der beiden flüchtigen Gefangen im Bereich Frickenhausen bei Lauben im Landkreis Unterallgäu fest.

Nach einer Mitteilung aus der Bevölkerung konnte der gesuchte, 37-jährigen Georgier im Umkreis von Frickenhausen festgenommen werden. Der Mann war nach derzeitigem Ermittlungsstand alleine unterwegs. Der 36-Jährige wird weiterhin gesucht.

Die Bevölkerung wird daher noch immer gebeten, bei direktem Kontakt nicht an den noch Flüchtigen heranzutreten, sondern sofort die Notrufnummer 110 zu wählen.

Hinweise, insbesondere zum aktuellen Aufenthaltsort des 36-Jährigen, werden von der Polizei Memmingen unter der Telefonnummer 08331/100-0 entgegengenommen.

Update 06.08.2019:

Der Mann war alleine zu Fuß unterwegs und ließ sich nach weiteren Hinweisen aus der Bevölkerung von der Polizei im Bereich Lauben gegen 21 Uhr widerstandslos festnehmen.


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0