24.06.2019 - Kahl am Main - News Nr.: 15784
Zwei Leichen in Wohnhaus gefunden: Massive Gewalteinwirkung führte zum Tod
Tatverdächtiger könnte der Tote sein - Zwei Polizeihubschrauber waren im Einsatz - Großfahndung der Polizei läuft weiter, bis die Umstände geklärt sind - Autofahrer in der Region werden gebeten keine Anhalter mitzunehmen - Bei den Toten handelt es sich um eine 54-Jährige und ihren 28-jährigen Neffen - Die Getötete war in den Anwesen wohnhaft - Obduktionsergebnis frühestens im Laufe des Mittwoch erwartet

© NEWS5 / Merzbach

Zwei Leichen wurden am Montagnachmittag (24.06.2019) durch die Polizei bei Kahl am Main (Lkr. Aschaffenburg) aufgefunden. Wie die Polizei bestätigt hat, sind die beiden Menschen, eine weibliche und eine männliche Person, durch massive Gewalteinwirkung ums Leben gekommen. Unmittelbar nach dem Auffinden hatte die Polizei eine Großfahndung ausgelöst. Auch zwei Polizeihubschrauber waren dabei im Einsatz.

Inzwischen gibt es Hinweise, dass es sich bei dem Toten um den Tatverdächtigen handeln könnte. Bis dies allerdings zweifelsfrei bestätigt ist, fahndet die Polizei weiterhin nach einem möglichen Flüchtigen. Auch die Hinweise an die Bevölkerung bleiben bestehen. Aktuell hat die Kriminalpolizei die Arbeit vor Ort aufgenommen. Auch eine Vertreterin der Staatsanwaltschaft ist vor Ort.

Autofahrer werden gebeten, keine Anhalter im Landkreis Aschaffenburg mitzunehmen, da der mutmaßliche Täter bewaffnet sein könnte. Gesucht wird nach einem Mann mit folgender Personen Beschreibung: Ein 30 Jahre alten, schlanken Brillenträger mit dunklem Haar und einer Halbglatze. Er trug ein graues oder hellgrünes T-Shirt und der Täter könnte blutverschmiert sein.

Update 25.06.2019: Die beiden Toten, die die Aschaffenburger Kriminalpolizei am Montagvormittag in einem Einfamilienhaus vorgefunden hatte, sind mittlerweile identifiziert. Beide sind deutsche Staatsangehörige. Die verstorbene Frau war 54 Jahre alt und in dem Anwesen auch wohnhaft. Bei dem ebenfalls tot vorgefundenen Tatverdächtigen handelt es sich um den 28 Jahre alten Neffen der 54-Jährigen. Für den Dienstag sind die Obduktionen der beiden Leichen anberaumt.


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0