10.06.2019 - Oberstdorf - News Nr.: 15678
Schutzengel hat auch an Pfingsten nicht frei
Wohnmobil wird an Bahnübergang von Regionalzug erfasst und völlig zerfetzt - Fahrerin und ihr Hund kommen mit leichten Verletzungen davon - 34 Fahrgäste bleiben unverletzt

© NEWS5 / Liss

Riesen Glück hatte die Fahrerin eines Wohnmobils am Vormittag des Pfingstmontags (10.06.2019) in Oberstdorf-Im Steinach (Lkr. Ostallgäu). Wie die Polizei mitteilte, stellte die Frau ihr Fahrzeug an den heruntergelassenen Schranken eines Bahnübergangs ab und schaltete den Motor aus. Aus ungeklärter Ursache rollte das Gefährt auf der abschüssigen Straße los und war nicht mehr zu bremsen. Eine herannahende Regionalbahn der Firma Alex, die auch Richtung Sonthofen kam, erfasste den auf den Gleisen stehenden Wagen und riss diesen mit. 

Dabei wurde der Aufbau komplett zerfetzt. Wie durch ein Wunder konnten die Fahrerin sowie ihr Hund mit leichten Verletzungen aussteigen. Auch die 34 Passagiere im Zug kamen mit dem Schrecken davon. Die Lok wurde durch den Aufprall jedoch so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass eine reguläre Weiterfahrt nicht mehr möglich war. Sie manövrierte die Waggons zurück in den nahen Bahnhof, wo die Passagiere sicher aussteigen und mit Bussen weiterfahren konnten. Die Feuerwehr sicherte die Arbeiten ab. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 40.000 Euro.


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0