16.05.2019 - Oberstdorf - News Nr.: 15517
Lastenhubschrauber stürzt in Skisprungarena
Helikopter sollte einen Mast anheben, als er 15 Meter in die Tiefe stürzte - Pilot wie durch ein Wunder mit mehreren Knochenbrüchen schwer verletzt befreit - Bauarbeiten fanden am Schanzentisch der bekannten Audi Arena statt - Schaden in Millionenhöhe

© NEWS5 / Liss

In der weltberühmten Skisprungarena von Oberstdorf (Lkr. Oberallgäu) ist es am Donnerstagvormittag (16.05.2019) zu einem spektakulären Unglück gekommen. Nach ersten Informationen der Polizei wollte ein Lastenhubschrauber bei Bauarbeiten am Schanzentisch einen Metallmast anheben. Aus noch ungeklärter Ursache sackte der Helikopter dann jedoch ab und stürzte rund 15 Meter in die Tiefe. 

An einem Abhang zerschellte die Maschine. Der 66-jährige Pilot konnte von seinen Kollegen befreit werden. Er zog sich mehrere Knochenbrüche zu, überlebte das Unglück aber mit nicht lebensgefährlichen Verletzungen. Die Polizei sowie die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen haben die Ermittlungen aufgenommen. Der Schaden wird nach ersten Schätzungen auf rund 2,5 Millionen Euro beziffert.



© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0