20.03.2019 - Suhl - News Nr.: 15162
Brand in einem Hochhaus: "Auf der Anfahrt haben wir eine kräftige Rauchsäule aufsteigen sehen"
Wohnung in einem Hochhaus fängt Feuer - Zwei Bewohner des Hauses müssen über Drehleiter gerettet werden - "Wir brauchen in Hochhäusern viel mehr Einsatzkräfte, weil die Arbeit wesentlich anstrengender ist, wir müssen alle Treppen zu Fuß gehen", erklärt ein Feuerwehrmann - Rettungsdienst betreut die geretteten Bewohner

© NEWS5 / Ittig

Viel Aufregung am Mittwochmorgen (20.03.2019) in Suhl: Aus ungeklärter Ursache fing eine Wohnung in einem Hochhaus in der Friedrich-König-Straße Feuer. "Auf der Anfahrt haben wir kräftige Rauchsäulen aufsteigen sehen, dann haben wir sofort mehr Einsatzkräfte nachgefordert", erklärt Daniel Wiegmann von der Feuerwehr Suhl. 

Die gute Nachricht zuerst: In der Brandwohnung befand sich, als das Feuer ausbrach, niemand. Trotzdem musste die Feuerwehr zwei Bewohner der Nachbarwohnungen mit einer Drehleiter retten, diese wurden darauf vor Ort vom Rettungsdienst betreut. Glücklicherweise blieben sie aber unverletzt.

Währenddessen rangen die Feuerwehrleute mit vereinten Kräften die Flammen nieder. "Wir brauchen in Hochhäusern viel mehr Einsatzkräfte, weil die Arbeit wesentlich anstrengender ist, wir müssen alle Treppen zu Fuß gehen", erklärt Wiegmann. Am Ende brachten die Kameraden die Flammen unter Kontrolle. Warum das Feuer in dem Hochhaus ausbrach, sollen nur die Ermittlungen der Polizei klären. 


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0