04.03.2019 - Augsburg - News Nr.: 15047
Evakuierungen nach nächtlichem Tiefgaragenbrand
Dichter Rauch dringt aus Garage - Circa 100 Bewohner von fünf Mehrfamilienhäuser müssen Wohnungen verlassen - Mehrere Autos in Brand geraten

© NEWS5 / DESK

Am frühen Montagmorgen (04.03.2019) kam es zu einem größerem Brand in einer Tiefgarage in der Heini-Dittmar-Straße im Augsburger Univiertel. Laut Polizei waren vermutlich mehrere geparkte Autos in Flammen aufgegangen. Aufgrund der dichten Rauchentwicklung rückten mehrere Feuerwehren, darunter auch die Werksfeuerwehr Premium Aerotec mit einem speziellen Großlüfter, an. 

Umgehend gingen mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung in der Tiefgarage vor und konnten die Flammen nach einer halben Stunde löschen. Aufgrund der Verrauchung mussten fünf angeschlossene Wohnhäuser geräumt werden. Circa 100 Personen sammelten sich zur Nachtzeit auf der Straße und wurden von den Rettungskräften betreut. 

Da die Polizei die Tiefgarage wegen der Verqualmung vorerst nicht betreten konnte, sind die Schadenshöhe sowie Brandursache noch unklar. Laut den Beamten gab es jedoch keine Verletzten. Neben der Feuerwehr und Polizei war auch der Rettungsdienst sicherheitshalber mit größerem Aufgebot angerückt.

© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0