08.02.2019 - Langenzenn - News Nr.: 14904
Gegen Findling gekracht und über Wassergraben hängengeblieben
Fahrer des Rechtslenkers eingeklemmt – Technische Rettung durch Wassergraben erschwert – Wagenlenker erleidet schwere, aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen

© NEWS5 / Schmelzer

Schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt kam ein Autofahrer am Freitagnachmittag (08.02.2019) in ein Krankenhaus. Er war mit seinem Jeep auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Horbach und Cadolzburg unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über diesen verlor. Der Rechtslenker kam auf Höhe einer Einfahrt nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte einen Wasserdurchlass, prallte gegen einen Findling, stellte sich auf und fiel wieder auf die Räder zurück. Jedoch kam der SUV über dem Wassergraben zum Stehen. Dies erschwerte die Rettungsarbeiten der Feuerwehr. Der Rettungsdienst brachte den Mann anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.



© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0