08.02.2019 - Neustadt bei Coburg - News Nr.: 14900
Brand in Dachgeschosswohnung macht Haus unbewohnbar
Feuerwehr kann ein Übergreifen auf Nachbarhaus verhindern - Personen durch Polizei und Anwohner evakuiert - Brandursache noch unklar

© NEWS5 / Ittig

Starke Rauchschwaden waren am frühen Freitagmorgen (08.02.2019) aus einem Mehrfamilienhaus in Neustadt bei Coburg (Lkr. Coburg) zu erkennen. Die ersten Einsatzkräfte vor Ort erkannten sofort, dass der Qualm aus einer Dachgeschosswohnung kam und begannen sofort mit den Löscharbeiten. Die Bewohner des Hauses konnten das Haus rechtzeitig verlassen, während die eingesetzten Feuerwehren aus Neustadt, Wildenheid, Haarbrücken, Höhn und Sonneberg mit der Brandbekämpfung begannen. Der Brand wurde gegen 04:20 Uhr bemerkt. Zwei Mitbewohner wurden leicht verletzt. Die Brandursache wird durch den Kriminaldauerdienst ermittelt. Der Sachschaden wird nach derzeitigem Stand auf circa 60.000 Euro geschätzt. Die Hausbewohner, die überstürzt ihre Wohnung verlassen mussten, werden durch den Rettungsdienst betreut.


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0