06.02.2019 - Petting - News Nr.: 14892
Feuerschein macht die Nacht zum Tag
Stallung eines Putenmastbetriebs brennt komplett nieder – Glücklicherweise keine Tiere im Gebäude – Feuerwehr kann direkt angrenzende Biogasanlage und Gastank vor Flammen schützen – Kriminaldauerdienst ermittelt zur Brandursache

© NEWS5 / Lamminger

Gegen 2:20 Uhr am Mittwochmorgen (06.02.2019) löste die Integrierte Leitstelle Traunstein Alarm aus und zahlreiche Kameraden von Feuerwehren aus den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land hielt es nicht mehr in ihren Betten. Mit vereinten Kräften rücken die Männer nach Schönram im Gemeindebereich von Petting (Lkr. Traunstein) aus. Eine Biogasanlage soll dort in Flammen stehen.

Der Feuerschein weißt den Einsatzkräften trotz des Nebels den Weg. Nach ihrer Ankunft stellen die Kameraden fest, dass es trotz allem Glück im Unglück ist. Denn statt wie gemeldet brennt nicht die Biogasanlage, sondern eine Stallung von einem Putenmastbetrieb. Diese stand erfreulicherweise in der Nacht auch noch leer, weil erst wieder eine neue Lieferung Jungtiere erwartet worden wäre.

Trotzdem gilt es für die Feuerwehrler schnell zu handeln, denn der Stall steht direkt neben einem Gastank und der Biogasanlage. In Windeseile bauen die Männer eine Wasserversorgung auf, um die angrenzende Biogasanlage und den Tank zu schützen. Dank massivem Löschwassereinsatz, für den nicht nur drei Hydrantenleitungen gelegt wurden, sondern zusätzlich eine Schlauchleitung aus einem nahen Gewerbegebiet, gelingt es den Kameraden ,ein Übergreifen der Flammen zu verhindern.

Das Stallgebäude selbst war allerdings nicht mehr zu retten. Wahrscheinlich bedingt durch den vorherrschenden Nebel und die späte Uhrzeit waren die Flammen erst spät bemerkt worden. Unklar bleibt in der Nacht noch die Ursache des Brandes. Hierzu nahm jedoch schon der Kriminaldauerdienst die Ermittlungen auf. Eine Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.



© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0