03.02.2019 - Maxhütte-Haidhof - News Nr.: 14871
„Schieben, schaufeln und dann hoffen, dass man raus kommt“
Massive Schneefälle halten die Oberpfalz in Atem – Autos sind auf Parkplatz komplett eingeschneit – Autofahrer müssen Fahrzeuge „freischaufeln“ – „Jetzt stehst du hier ein paar Stunden und dann kommst du nicht mehr raus“ – Nur mit vereinter Manneskraft lassen sich die Autos bewegen – Audi steckt komplett fest, selbst Fußmatten unter den Hinterreifen helfen nicht – Fahrer kommt erst durch Schleppen von anderem Wagen frei

© NEWS5 / Auer

Unglauben herrscht am Sonntagabend (03.02.2019) immer noch bei den Bewohnern in der Oberpfalz, was die aktuelle Wetterlage angeht. „Damit kann doch kein Mensch normal rechnen, dass da so ein massiver Wintereinbruch da ist“, wundert sich Stefan Ullmann. „Das ist unglaublich das Wetter“, so Ullmann weiter. „Ich komm nicht mal aus der Lücke raus, das ist furchtbar“, schimpft der Autofahrer vor sich hin.

So wie Ullmann geht es noch weiteren Autofahrern, die ihre Fahrzeuge lediglich für kurze Zeit oder ein paar Stunden abgestellt haben. Da bleibt nur eines übrig: „Nicht stehen bleiben, immer weiter fahren“, wie Ullmann resigniert auch allen anderen rät, die auf den Straßen unterwegs sind. Fabian Dietrich, der mit seinem BMW ebenfalls in der weißen Pracht feststeckt, stellt resigniert fest: „Schieben, schaufeln und dann hoffen, dass man raus kommt“.

Mit vereinter Manneskraft und Unterstützung von Dritten gelingt es auch nach geraumer Zeit, allerdings landet der eine oder andere dabei auch auf der Nase. Ganz übel hat es einen Audi-Fahrer erwischt, der seinen Kombi ebenfalls auf dem Parkplatz abgestellt hatte. Die Räder seines Wagens drehen immer wieder durch, selbst als zwei Mann von vorne anschieben. Schneeschaufeln, unterlegen von Fußmatten und unterlegen von einem Stock helfen nicht. Erst als sich ein anderer Autofahrer erbarmt und ihn mit einem Seil anschleppt, gelingt es, den schweren Wagen aus den Schneemassen zu befreien. „Das ist unglaublich das Wetter. Da bist ja total überrascht“, sind die treffenden Worte, die Ullmann im Gespräch wählt.




© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0